Category Archives: Haut
Titan Gel zur Senkung des Mangelerfolgsrisikos

Magnesium-Nahrungsergänzungen – fünf Nahrungsmittel zur Senkung des Mangelerfolgsrisikos
MAGNESIUM-Mangelerscheinungen sind Kopfschmerzen, Verstopfung und Müdigkeit. Das Hinzufügen dieser Nahrungsmittel und Ergänzungen zu Ihrer Diät könnte Ihr Risiko der Bedingung senken, hat ein Ernährungswissenschaftler aufgedeckt.

Magnesium wird vom Körper verwendet, um die Nahrung, die wir essen, in Energie umzuwandeln, so der NHS.

Es wird auch verwendet, um sicherzustellen, dass die Nebenschilddrüsen richtig funktionieren.

Die Drüsen produzieren mehr Hormone mit Titan Gel

Magnesiummangel könnte bis zu 800.000 Menschen in Großbritannien treffen.

Symptome können Muskelkrämpfe, Osteoporose, Müdigkeit und Muskelschwäche sein.

VERWANDTE ARTIKEL
Magnesium-Ergänzung: Zu viel kann zu einem Herzstillstand führen.
Magnesiummangel: Diese Nahrungsmittel können Symptome verhindern.
Magnesiummangelsymptome: Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel in der Ernährung könnten das Risiko senken.

Sie könnten Ihr Risiko eines Magnesiummangels senken, indem Sie Titan Gel Erfahrungen? Kaufen oder nicht? mehr Bohnen zu Ihrer Ernährung hinzufügen, so die Ernährungswissenschaftlerin Dr. Sarah Brewer.

Samen, Vollkorn und dunkelgrünes Blattgemüse können das Risiko eines Mangels senken, da sie alle reich an Nährstoffen sind.

Magnesium-Ergänzungen sind auch verfügbar, um Ihre Aufnahme zu erhöhen.

Sie können Magnesium durch die Haut absorbieren, also sind Hautöl und Badeflocken populäre Wahlen, sagten Brauer.

Die beste Zeit für die Einnahme von Magnesiumpräparaten ist nachts, da es Ihnen helfen könnte, einzuschlafen.

Magnesiummangel-Symptom Nahrungsergänzungsrisiko
Magnesiummangelsymptome: Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel in der Ernährung können das Risiko senken (Bild: GETTY Images)
A-Z von Vitaminen und Mineralstoffen
Mo, 12. September 2016
Vitamine und Mineralien sind essentielle Nährstoffe, die Ihr Körper braucht, um richtig zu funktionieren. Werfen Sie einen Blick auf unseren Leitfaden, um zu sehen, was die einzelnen Vitamine und Mineralien bewirken.

A-Z von Vitaminen und Mineralstoffen

Vitamin A (Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Retinol) wird für starke Knochen, gutes Sehen und gesunde Haut benötigt.
Vitamin B-Komplex – Diese wasserlöslichen Vitamine werden oft zusammen gefunden. Einzeln sind dies B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B3 (Niacin), B5 (Pantothensäure), B6 (Pyridoxin), B7 (Biotin), B9 (Folsäure) und B12 (Cobalamine).
Calcium spielt eine wichtige Rolle beim Aufbau stärkerer, dichterer Knochen in den ersten Lebensjahren. Milchprodukte wie Milch und Käse sind eine bekannte Kalziumquelle.
Vitamin C (Ascorbinsäure) ist wichtig für ein gesundes Immunsystem, da es die Blutgefäße stärkt und antioxidative Eigenschaften besitzt.
Vitamin D wird als Sonnenschein-Vitamin bezeichnet, weil es durch direktes Sonnenlicht gebildet werden kann. Es hilft, Kalzium aufzunehmen und ist wichtig für Kinder, um ihnen zu helfen, starke Knochen und Zähne zu entwickeln.
Vitamin E hilft, gesunde Haut und Augen zu erhalten und stärkt das Immunsystem. Es ist in Olivenöl, Nüssen und Samen enthalten.
„Magnesium ist eines der wichtigsten Mineralien für die langfristige Gesundheit“, sagte Brewer auf ihrer Website DrSarahBrewer.com.

„Magnesium ist für fast alle Stoffwechselvorgänge von der Energieproduktion bis zur Herstellung von Hormonen, Proteinen und genetischem Material unentbehrlich.

„Doch Magnesiummangel ist einer der häufigsten Mineralstoffmangel.

„Trinkwasser kann nützliche Mengen an Magnesium in Hartwasserbereichen liefern, und auch dunkle Schokolade ist eine gute Quelle.

„Leider entfernt die Lebensmittelverarbeitung viele Mineralien, einschließlich Magnesium.“

Magnesiummangel-Symptom Nahrungsergänzungsrisiko

Magnesiummangelsymptome: Nehmen Sie Nahrungsergänzungsmittel vor dem Schlafengehen ein, um einen besseren Schlaf zu bekommen (Bild: GETTY Images).

Alle britischen Männer sollten mindestens 300 mg Magnesium in ihrer täglichen Ernährung anstreben.

Frauen sollten sicher sein, ungefähr 270mg zu erhalten, sagte das NHS.

Wenn Sie sich entscheiden, Magnesium-Ergänzungen zu nehmen, sollten Sie nicht zu viel nehmen.

Mehr als 400mg des Magnesiums in einem kurzen Zeitraum konnten Diarrhöe verursachen, sagte sie.

Sprechen Sie mit einem Arzt, wenn Sie sich über einen Magnesiummangel Sorgen machen.