Bethard – Ist die Wette wirklich so hart?

Es kommt nicht so oft vor, dass ein neuer Betreiber alle alten Akteure überfährt und bereits ein Jahr nach seinem Bestehen in die engere Wahl für eine EGR-Auszeichnung kommt. Bethard ist einer dieser Betreiber.

Die Website rühmt sich mit einem gut besuchten Sportwetten und bietet im Vergleich zu anderen neu errichteten Websites wahrscheinlich die besten Fußballquoten. Darüber hinaus werden neue Kunden mit einem erstaunlichen Willkommensbonus begrüßt, der Ihnen einen ernsthaften Vorsprung in Bezug auf Ihr Spielerlebnis beim Wetten verschaffen kann. Alles in allem ist Bethard eine großartige neue Plattform mit vielen Möglichkeiten und Überraschungen.

Benutzererfahrung

Mit einer vielseitigen und blitzschnellen Plattform ist es kein Wunder, dass Bethard in die engere Wahl für eine EGR-Auszeichnung gekommen ist. Alle Übergänge sind nahtlos, und jede Aktualisierung erfolgt in Echtzeit, was bedeutet, dass Sie immer in der Hitze des Gefechts sind. Von dem Moment an, in dem Sie die Website betreten, werden Sie von einem übersichtlichen, umfassenden Sportwerk begrüßt, in dem alle Optionen nur einen Klick entfernt sind.

Boni & Freie Wetten

Während es Bethards Bonusabteilung an Vielfalt mangelt, macht das Sportwetten dies mit einem Willkommensbonus von bis zu 50 € wieder wett. Sie müssen lediglich eine Ersteinzahlung von mindestens 20 € tätigen, und die Website gibt 5 € für jede 100 € Wette aus. Auch wenn Ihre Wette den Bach runtergeht, können Sie jederzeit die erweiterte Auszahlungsoption ausprobieren, mit der Sie Ihre Gewinne frühzeitig abholen oder das Spiel einfach verlassen können, wenn es nicht so läuft, wie Sie es sich wünschen.

Sport- und Liga-Vielfalt

Das Sportbuch enthält rund 30 Märkte, aber der Schwerpunkt liegt hier offensichtlich auf dem Fussball. Die Website bietet hervorragende Quoten für alle großen Ligen, einschließlich der englischen Premier League, der europäischen Champions League, der Bundesliga und vielen anderen. Wenn Sie irgendwann der realen Märkte überdrüssig werden, können Sie jederzeit den Abschnitt über Fantasiesportarten aufsuchen und Ihren Verstand gegen andere Spieler testen.

Wettarten

Bethard überschreitet keine Grenzen, wenn es um Wettarten geht. Die Kunden können zwischen Einzel- und Mehrfachwetten wählen, und das ist so ziemlich alles. Allerdings bietet Bethard unter den neuen Wettanbietern wahrscheinlich die besten Quoten für Fußballmärkte.

Kundenbetreuung

Für diejenigen unter Ihnen, die Probleme haben oder etwas geklärt werden müssen, beschäftigt Bethard professionelle Mitarbeiter zur Unterstützung. Sie können sie entweder über Live-Chat oder per E-Mail erreichen: support@bethard.com. Es gibt auch eine umfassende FAQ-Seite, auf der Sie Antworten auf alle Ihre Fragen finden können.

Banking & Zahlungspolitik

Gegenwärtig unterstützt Bethard Zahlungen mit Visa, Mastercard, paysafecard, Siru Mobile, MuchBetter und Trustly. Sie können Ihr Guthaben mit Euro, brasilianischen Reals, indischen Rupien, Schweizer Franken, norwegischen Kronen, neuseeländischen, kanadischen und US-Dollars aufladen.

Litecoin LTC-Preis rutscht unter 45 Dollar

Litecoin LTC-Preis rutscht unter 45 Dollar, da Analysten vorsichtig

Bitcoin hat in den letzten Tagen eine starke technische Entwicklung gezeigt, während die Münze in der 7.000-Dollar-Region weiter steigt. Der Bitcoin-Preis begann den Handelstag bei etwa 7.550 $ und stieg bis auf 7.641 $. Seitdem ist der Preis leicht auf 7.576 $ gefallen, was einem Anstieg von 0,33 % in den letzten 24 Stunden entspricht. In ähnlicher Weise erfuhr der Litecoin LTC-Preis zu Beginn des heutigen Tages einen Anstieg der Währung bei Bitcoin Superstar  um etwa 0,50 $. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts wird Litecoin jedoch bei 44,72 $ gehandelt, was einem Verlust von 0,14% in den letzten 24 Stunden entspricht.

Anstieg der Währung bei Bitcoin Superstar

Der Litecoin LTC-Preis ist technisch vielversprechend

Während Litecoins Preisentwicklung in den letzten 24 Jahren relativ stabil war, ist der Händler David Smith der Ansicht, dass die technischen Eigenschaften der Münze vielversprechend sind. Seiner Analyse zufolge hat der Litecoin-LTC-Preis einen doppelten Boden gebildet und den horizontalen Widerstand überschritten. Er rät jedoch weiterhin zur Vorsicht, da das Potenzial für eine Entwertung bestehen bleibt, wenn die Münze die horizontale Unterstützungsebene verliert.

Litecoin LTC-Preisdiagramm nach Handelsansicht

In einer ähnlichen Anmerkung hat Alex Clay gesagt, dass der LTC-Preis in einem aufsteigenden Kanal steigt und an der Mittellinie Unterstützung gefunden hat, was eine Gelegenheit für Long-Positionen bietet. Alternativ dazu könnte sich eine separate Long-Gelegenheit bieten, wenn der Preis zur Unterstützungs-Trendlinie korrigiert, vorausgesetzt, es gibt ein bestätigtes Retracement.

Das Crypster ist der Ansicht, dass Litecoin mit dem Überschreiten der 45-Dollar-Marke ein wichtiges Niveau erreicht hat, da dies Litecoin bei Bitcoin Superstar nun den Versuch ermöglicht, auf 47 Dollar zu steigen, ein guter Gewinnpunkt. Es ist jedoch möglich, dass der LTC-Preis von Litecoin abgelehnt wird. In diesem Fall könnten wir einen Rückgang auf 44 USD oder weniger erleben, so der Analyst.

Möglichkeit, die Bergbauprovisionen in Bitcoin zu erhöhen

Bergbauprovisionen sind kein statischer Wert. Sie steigen basierend auf der Nachfrage, die Bitcoin hat, wenn Sie Ihre Bewegungen ausführen.

Die Provisionen für das Mining von Bitcoin werfen normalerweise viele Fragen bei Benutzern auf, die Bewegungen ausführen. Lösen Sie mit uns die häufigsten Probleme.

Warum steigen die Bergbauprovisionen bei Bitcoin?

Dies ist vielleicht die Frage, die Bitcoin-Benutzer am meisten zum Nachdenken bringt. Insbesondere diejenigen, die mitten in einer Transaktion hier feststellen, dass die Gebühr plötzlich gestiegen ist. Bergbauprovisionen sind kein statischer Wert. Vielmehr können sie je nach Status des BTC-Netzwerks zu einem bestimmten Zeitpunkt zunehmen oder abnehmen. Mit anderen Worten, die Provisionen erhöhen sich basierend auf der Nachfrage, die Bitcoin hat, wenn Sie Ihre Bewegungen ausführen.

Diese Unterordnung zwischen beiden Elementen ist einfach auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Größe der abgebauten Blöcke begrenzt ist, um Operationen zu enthalten.

Aufgrund dieser Begrenzung kommt es vor, dass die Bergleute bei mehreren Transaktionen gleichzeitig entscheiden, diejenigen zu priorisieren, die eine höhere Provision bieten. Daher beginnen Benutzer, ihren Betrieb zu verbessern, da sie darauf vertrauen, dass er früher bestätigt wird.

In der Zwischenzeit landen Personen, die sich gegen eine Erhöhung der Provision entscheiden, zuletzt in den Mempool-Charts. Folglich kann ihr Betrieb im schlimmsten Fall Stunden oder Tage dauern, bevor er endgültig bestätigt wird.

Bitcoin

Warum werden Provisionen nicht eliminiert?

Bergbaukommissionen wurden und werden aus dem einfachen Grund beibehalten, dass sie dazu beitragen, die Motivation der Bergleute aufrechtzuerhalten.

Und es ist so, dass ein guter Auftrag ein ausreichender Grund für einen Bergmann ist, sich weiterhin seiner Arbeit zu widmen, ohne die niemand Bewegungen innerhalb der Blockchain ausführen könnte. Provisionen sind daher etwas, auf das wir nicht verzichten können.

Gibt es Dienstleistungen zur Berechnung von Bergbauprovisionen?

Viele Benutzer sind aus verschiedenen Gründen sehr frustriert, wenn sie eine Provision auswählen. Unter ihnen, die nicht wissen, wie gesättigt die Blockchain ist.

Und damit Sie nicht bei der Frage bleiben, welche Dienstleistungen zuverlässig oder welche die besten sind, zeigen wir Ihnen nachfolgend die seriösesten.

Diese Website ist eine der ersten, die mit Bitcoin-Bergbaukommissionen zusammenarbeitet, und ihre lange Geschichte zeigt, wie zuverlässig sie ist.

In Statoshis finden Sie viele Informationen zur Nachfrage nach BTC. Der wichtigste Wert ist jedoch die durchschnittliche Gebühr, mit der Sie bestimmen können, welche Provision am besten geeignet ist, damit Ihr Betrieb priorisiert wird, ohne Ihr gesamtes Geld auszugeben.

Als ob das nicht genug wäre, bietet Ihnen die Seite auch eine Reihe von Empfehlungen für die Verwendung dieses Durchschnitts. Auf diese Weise erhalten Sie eine effektivere Möglichkeit, diesen Wert anzuwenden.

Umfrage: Verbraucher vertrauen CBDCs über privat ausgegebene Krypto-Vermögen

Eine Umfrage ergab, dass doppelt so viele Menschen digitale Währungen der Zentralbanken verwenden wie dezentralisierte Kryptowährungen.

Crypto.com und The Economist haben sich zusammengetan, um mehr als 3.000 Verbraucher zu Fragen im Zusammenhang mit Krypto-Assets zu befragen.

Die Umfrage ergab ein weitaus größeres Vertrauen in die digitalen Währungen der Zentralbanken (CBDCs) als in dezentralisierte Kryptowährungen – was darauf hindeutet, dass Krypto noch kein breites Vertrauen in der Öffentlichkeit genießt wie auch die Plattform Bitcoin Billionaire.

Cointelegraph sprach mit dem COO von Crypto.com, Eric Anziani, um die Ergebnisse der Umfrage zu diskutieren.

Geld anlegen auf Bitcoin Billionaire

Doppelt so viele Menschen vertrauen den CBDCs über dezentralisierte Krypto

Die Umfrage ergab, dass 38% der Verbraucher dezentralisierte Kryptowährungen für nicht vertrauenswürdig halten. 26% äußerten Vertrauen in dezentralisierte Krypto-Währungen, während 25% sagten, dass sie in der Mitte sitzen.11% gaben an, dass sie keine Meinung haben.

Im Gegensatz dazu gaben 54% der Befragten an, dass sie einer von ihrer Regierung oder Zentralbank ausgegebenen digitalen Währung vertrauen würden, während nur 14% die CBDCs als nicht vertrauenswürdig bezeichneten. 23% der Befragten haben eine „ausgewogene“ Meinung zu den CBDCs, während 9% keine Ahnung haben.

„Da die CBDCs in den Mainstream-Nachrichten immer mehr Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeit erlangen, ist es für die Branche wichtig, die Chancen zu ergreifen, um dies zu ändern“, sagte der COO von Crypto.com, Eric Anziani.

„Datenschutz, Sicherheit und Bildung sind drei Schlüsselbereiche, die die Kryptoindustrie wirklich stärken muss, um eine solidere Grundlage für die Förderung der Akzeptanz zu schaffen“, fügte er hinzu.

Das Vertrauen in digitale Währungen, die von großen Finanzunternehmen herausgegeben werden, lag bei 40%, während große Technologieunternehmen die Zustimmung von 36% der Teilnehmer erhielten. 29% der Befragten saßen bei den von Privatunternehmen ausgegebenen digitalen Währungen in der Mitte, während 21% bzw. 23% den von der Finanz- und Technologiebranche angebotenen digitalen Währungen misstrauten.

Digitale Währung gewinnt als Zahlungsmittel an Popularität

Obwohl Krypto immer noch große Teile des Vertrauens der Öffentlichkeit gewinnen muss, sagte Aziani gegenüber Cointelegraph, er sei durch das Bewusstsein der Verbraucher für Krypto ermutigt worden.

„Wir waren angenehm überrascht zu sehen, dass der Bekanntheitsgrad der Krypto-Währung mit 85% aller Befragten viel höher war als erwartet“, sagte Eric.

Aziani betonte auch, dass „34% der Befragten Online-Zahlungen als die Hauptfunktion der digitalen Währung betrachteten, während nur 24% ‚kurzfristige Investitionen‘ als primäre Funktion der Verwendung nannten“.

21% der Befragten beschrieben, dass betrügerische oder illegale Transaktionen den Hauptanwendungsfall für virtuelle Währungen darstellen, während 20% glauben, dass der primäre Nutzen der digitalen Währung in ihrem als „sicherer Hafen“ wahrgenommenen Vermögensstatus besteht.

Der Einsatz von Kryptographie ist in fortgeschrittenen Volkswirtschaften um 20% höher

In der Umfrage wurden im Januar und Februar dieses Jahres 3.048 Personen befragt. Ungefähr die Hälfte der Befragten sind in entwickelten Volkswirtschaften – USA, Großbritannien, Frankreich, Südkorea, Australien und Singapur – ansässig, während die andere Hälfte die aufstrebenden Volkswirtschaften Brasilien, Türkei, Vietnam, Südafrika und die Philippinen vertrat.)

Die Studie ergab eine Adoptionslücke von rund 20% zwischen Entwicklungs- und Industrieländern, wobei 23% der Befragten, die in entwickelten Ländern leben, angaben, dass sie Krypto besitzen, im Vergleich zu 19% der Teilnehmer in Schwellenländern.

60% der Befragten waren zwischen 18 und 38 Jahre alt, während vier von zehn Befragten 39 Jahre oder älter waren. 60% der Befragten waren männlich und 40% weiblich, wobei die Hälfte der Teilnehmer Gehälter über dem Median und die Hälfte darunter angaben. Alle Bildungshintergründe waren vertreten, wobei das größte Segment (40%) einen Hochschulabschluss besaß.

Alle Befragten haben im letzten Jahr ein Produkt oder eine Dienstleistung über irgendeine Form der digitalen Bezahlung gekauft.

Bitcoin-Preis erreicht 8.200 USD an den Hauptbörsen von Argentinien und Nigeria

Bitcoin scheint das Gebet einiger Kryptomoney-Analysten zu beantworten, die sagten, dass das Kryptomoney unabhängig von der Situation auf dem Weltfinanzmarkt steigen wird. Nach dem Durchbrechen des Widerstandspunktes von 7.000 USD steigt der führende Krypto-Asset weiterhin stetig an.

Nexo-Mitbegründer sagt, dass der Bitcoin-Preis bis 2020 50.000 USD erreichen wird

Der Preis von Bitcoin Profit liegt heute über 7.300 USD. Nun liegt der Preis für eine Bitcoin-Einheit zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei 7.354 $, nachdem er in den letzten sieben Tagen um +4,32 % gestiegen ist und der Gegenwert von 453 $ hinzugekommen ist. Dies scheint der Gesamtwert für den Parallelmarkt zu sein.

Bitcoin Superstar

Aus einer interessanteren Perspektive betrachtet, handelt Bitcoin in Argentinien, dem zweitinflationärsten Land Amerikas, zu einem höheren Preis. Laut BitcoinPriceMap kostet eine Bitcoin-Einheit auf dem argentinischen Hauptmarkt bis zu 8.293 USD, ein Hinweis darauf, dass die BTC in den kommenden Tagen einen starken Anstieg verzeichnen könnte.

Darüber hinaus weist der Preis von Bitcoin an Börsen wie SatoshiTango und Ripio auf einen ähnlichen Anstieg hin wie der Preis von BTC in Nigeria an der LUNO-Börse, einem in London ansässigen Unternehmen, das von den Nigerianern gerne genutzt wird.

Wenn Bitcoin 8.000 Dollar erreicht, was passiert dann?

Der Preis ist in beiden Ländern bis zu +9,86% höher als die MTR für Kryptomoney in den übrigen Märkten. Als ob das noch nicht genug wäre, liegt das Handelsvolumen zwischen den beiden Ländern im Durchschnitt bei etwa 100 BTC, was ein Hinweis auf die Liquidität ist, über die sie verfügen, insbesondere das nigerianische Land mit 98% der Aktie zum angegebenen Preis.

Was den Wert von Bitcoin anbelangt, so rangiert Argentinien unter den anderen Ländern der Welt auf dem aktuellen Markt an erster Stelle, gefolgt von Nigeria und Sambia, während Peru mit einem leichten Anstieg des BTC-Preises um +2,23 % an fünfter Stelle steht, bezogen auf den angegebenen Weltmarktpreis von durchschnittlich etwa 7.350 USD.

Argentinien ist das lateinamerikanische Land mit der zweithöchsten Inflation in der Region, mit einem geschätzten Durchschnitt von 42 %, der nur von dem hyperinflationären Venezuela übertroffen wird, wo sich der Preis für Bitcoin an ein Niveau angepasst hat, das sogar um fast zwei Prozentpunkte unter dem Referenzzinssatz des Weltmarktes liegt.

ArgenBTC hebt die Qualitäten von Bitcoin gegenüber dem argentinischen Bankensystem hervor

In diesem Sinne fällt das Land mit dem günstigsten Bitcoin-Preis in Lateinamerika nach dem BitcoinPriceMap-Preisindikator in Chile mit -2,43% über dem globalen Preis.

Bitcoin nach Halbierung bereit für die Rakete

Der Krypto-Währungshändler PlanB im sozialen Netzwerk Twitter hat erneut die Realisierbarkeit eines Stierkampfes nach der nächsten Halbierung betont. Er erklärte, dass es in den letzten 2,5 Jahren einen stetigen monatlichen Zustrom von 400 Millionen USD von Investoren in den Bitcoin-Markt gegeben hat. Dies habe der Krypto-Währung geholfen, das Niveau von 7.000 USD zu halten, sagte er.

„30d x 24h x 6 Blöcke x 12.5btc x $7k unter der Annahme, dass der gesamte Handel ein Nullsummenspiel ist“, entschlüsselte PlanB.

Der Analyst fügte hinzu, dass, wenn die gleiche Menge an Zuflüssen nach der Hälfte auf dem Markt verbleibt, eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass der Preis der führenden virtuellen Währung in die Höhe schießt. Der Händler erklärte weiter, dass es zwar 200 Millionen USD kosten würde, um Bitcoin nach der Halbierung auf einem Niveau von 7.000 USD zu halten, dass aber der Zufluss von 400 Millionen USD den Wert von BTC wahrscheinlich erhöhen würde.

Die ETH 2.0-Entwicklungsfirma CasperLabs arbeitet an ihrer eigenen Blockchain

CasperLabs, das Unternehmen, das mit der Entwicklung der Implementierung von Proof-of-Stake (PoS) durch Ethereum beauftragt ist, hat beschlossen, eine eigene Blockchain zu starten.

Laut einer kürzlich veröffentlichten Ankündigung plant CasperLabs, in Zusammenarbeit mit dem in Singapur ansässigen Krypto-Austausch BitMax eine eigene PoS-Blockchain zu starten.

BitMax wird das Exchange Validator Offering (EVO) von CasperLabs hosten und Privatanlegern ermöglichen, die CLX-Token des Netzwerks zu erhalten. Die Börse wird bei ihrem Start auch einen vollständigen Knoten des Netzwerks betreiben, um den Teilnehmern des Einzelhandelsverkaufs den Einsatz zu erleichtern.

Die Verkaufsmechaniker

Laut der Website des Angebots liegt das Gründungsziel bei 3.000.000 USDT und wird Investoren 10% des Gesamtangebots von 10 Milliarden CLX verkaufen. CasperLabs plant hier, im ersten Jahr nach dem Start des Mainnets etwa 20% des Angebots in Umlauf zu bringen.

Die EVO ist Teil der Validierungsrunde und alle gekauften Token werden für 90 Tage nach dem Mainnet-Start gesperrt, der voraussichtlich im dritten Quartal 2020 stattfinden wird. Während der Sperrfrist nehmen die Token am Validator-Einsatz teil und erhalten Einsatzbelohnungen . Nach Ablauf der Sperrfrist erfolgt die Token-Freigabe in den nächsten neun Monaten schrittweise mit einer Rate von 1/38 pro Woche.

Der CLX-Preis während der EVO beträgt 0,01 USD pro Token, während ein eventueller öffentlicher Verkauf sie zu einem Mindestgebotspreis von jeweils 0,02 USD verkaufen würde. Die Ankündigung erklärt die Gründe für das Verkaufs-Setup:

„CasperLabs hat bisher keine Token-Angebote gemacht und alle Finanzierungen wurden über eine Standard-Eigenkapitalfinanzierung der Serie A durchgeführt. Die Entscheidung, keine Token zu verkaufen, beruhte auf der Gewährleistung eines offenen Zugangs zum zugrunde liegenden System. […] CasperLabs verfolgt zusammen mit BitMax.io einen neuartigen Ansatz, um den Status Quo der Machtkonsolidierung zwischen Institutionen durch die Durchführung der ersten EVO der Branche in Frage zu stellen.

Bitcoin

Das Blockchain-Wertversprechen von CasperLabs

Mrinal Manohar, CEO von CasperLabs, sagte gegenüber Cointelegraph, dass das Unternehmen in erster Linie Herausgeber von Open-Source-Software sein wird und nicht plant, auf andere Weise als durch das Hosten eines EVO oder den Betrieb eines vollständigen Knotens am Netzwerk teilzunehmen.

Auf die Frage nach dem Wertversprechen des Netzwerks erklärte er, dass sein Unternehmen versucht, den Kopierschutz von Bitcoin zu verbessern und die intelligenten Verträge von Ethereum skalierbarer zu machen.

„CasperLabs wurde speziell für die Skalierung von Blockchains entwickelt, ohne die Dezentralisierung und Sicherheit zu beeinträchtigen.“

Bitfinex Premium wird negativ; Beim letzten Mal ist Bitcoin Profit in 3 Monaten um 30% gefallen

Die Prämie von Bitcoin auf Bitfinex hat sich in den letzten Monaten aufgelöst. Es handelt in einer ähnlichen Preisspanne wie Spotbörsen, und das letzte Mal, als es im August 2019 gehandelt wurde, folgte eine brutale Korrektur.

Daher ist es verfrüht zu behaupten, dass der Rückgang der Bitcoin Profit Prämiensätze bei Bitfinex nur zu einem starken Rückgang beitragen kann

Dies ist jedoch ein Indikator, den Anleger in den kommenden Wochen beobachten können, da er möglicherweise einen Blick auf den BTC-Trend im ersten Quartal 2020 werfen wird. Bitcoin Profit zu früh zu sagen, wird wahrscheinlich eine steile Korrektur sehen.

Tether (USDT), eine stabile Münze, deren Wert an den des US-Dollars gebunden ist, wird häufig mit etwas weniger als 1 USD gehandelt. Dies führt dazu, dass der Preis für Bitcoin an Tether-basierten Börsen im Vergleich zu Kassabörsen mit Fiat-Handelspaaren höher ist.

Das Fehlen von Prämien bei Bitfinex, obwohl es in der Vergangenheit eine hohe Prämie gegenüber anderen Börsen gegeben hat, kann darauf hindeuten, dass die Kaufnachfrage an der Börse unzureichend ist.

Bitcoin

Es spielen viele Faktoren eine Rolle, wenn Bitcoin häufig in einen kurzfristigen Bärenmarkt eintritt

10 BTC & 20.000 Freispiele für jeden Spieler in mBitcasinos Winter Cryptoland Adventure!
Es ist auch möglich, dass sich der Tether-Markt einfach stabilisiert hat und es keine anhaltenden Befürchtungen hinsichtlich der Funktionsweise von Bitfinex durch seine Benutzer gibt.

Aus diesem Grund ist das Fehlen von Prämienraten bei Bitfinex an sich nicht ausreichend, um die kurzfristigen Aussichten von Bitcoin zu bestimmen.

Im August 2019, als die Prämien sanken, bewegte sich Bitcoin in einem überkauften Bereich mit einem Höchstpreis von 13.000 USD . Es hat sich innerhalb von nur drei Monaten zuvor fast verdreifacht.

Das Inflationsschema des Stellar Lumen zeigt Fehler im Token-Modell

Stellar Lumens gescheitertes Inflationsmodell ist eine Belohnung für Forscher.

In einem Bericht von Coinmetrics vom 7. Januar 2020 enthüllte der Analyst Antoine Le Calvez mehrere Versorgungs- und Verteilungsfehler innerhalb des Stellar Lumen Netzwerks. Wer profitierte wirklich vom monetären Inflationsprozess?

Gescheiterte Tokenomy, aber nicht skandalös wie Bitcoin Billionaire

Stellar Lumens wurde erstmals im Juli 2014 nach der zweiten Welle von großen Krypto-Währungsprojekten wie Bitcoin Billionaire, Ethereum und Cardano gestartet. In den etwa 5 Jahren seines Bestehens hat das Protokoll mit Bitcoin Billionaire innerhalb des Überweisungs- und Grenzraumes konkurriert. Wie XRP nutzt auch Bitcoin Billionaire einen umstrittenen Inflationsmechanismus. Es gibt jedoch ein paar Unterschiede.

In erster Linie ist Stellars Inflationsmechanismus eingebaut, während die Firma Ripple periodisch Brocken von ihrem 100 Milliarden Vorrat ablädt. Die beiden verwässern das Angebot, aber auf deutlich unterschiedliche Weise. In einem kurzen Interview mit Le Calvez sagte er zu Crypto Briefing, dass man den Unterschied zwischen „Basisangebotsinflation, d.h. wie viele brandneue Wertmarken geschaffen werden und der zirkulierenden Angebotsinflation“ berücksichtigen muss.

Sowohl XRP als auch Stellar verwenden eine zirkulierende Angebotsinflation, die sich auf die Anzahl der außerhalb der Fundamente gehaltenen Tokens bezieht, aber nur Stellar hat eine Basisvorratsaufblähung von 1%, die in das Protokoll eingebacken wurde. Dies bedeutet, dass jedes Jahr neue Lumen-Token (XLM) erstellt und verteilt werden.

Der Grund, dieses Feature aufzunehmen, ist ein doppelter.

Im Jahr 2018 sagte Jed McCaleb, ein Mitbegründer von Stellar und interessanterweise auch ein Gründer von Ripple, der Stellar-Entwickler-Community, dass er „einige Kritikpunkte an deflationären Kryptokurrenzen ansprechen“ und Anreize für die Zusammenarbeit innerhalb des Netzwerks schaffen wolle.

Diese neu geprägten Token wurden innerhalb der Community über so genannte „Inflationsziele“ verteilt. Wie bei der Abstimmung könnten die Inhaber von Stellar-Konten andere Konten wählen, um diese Token zu erhalten. Die Idee war, dass die Community natürlich für die Konten stimmen würde, die die vielversprechendste Entwicklung darstellen.

In seinem Bericht schreibt Le Calvez:

„Die Stimmen wurden wöchentlich ausgezählt und jedes Inflationszielkonto, das von mindestens 0,05% des Angebots gewählt wurde, würde einen Anteil des Inflations-Pools erhalten, der proportional zum Gesamtsaldo aller seiner bezeichnenden [Konten] ist.“

Im September 2019 wurde diese Funktion jedoch von der Stellar Development Foundation (SDF) deaktiviert. Die Gründe dafür waren vielfältig, aber in erster Linie wurde festgestellt, dass das Inflationsmodell nicht der Entwicklung von auf Stellar basierenden Projekten diente.

Bitcoin

Der Beitrag der Stiftung lautet wie folgt:

„Fünf Jahre und mehrere Millionen Konten später ist klar, dass die Inflation diesem Zweck nicht dient. Anstatt die Inflation in Projekte zu schicken, die auf Stellar aufbauen, schließt sich die Mehrheit der Benutzer Pools an, um diese Inflation für sich zu beanspruchen – wenn sie überhaupt ihr Inflationsziel festlegen.“

Tatsächlich nahmen nur sehr wenige Stellareinträge überhaupt an diesem Experiment teil. Nach der Analyse von Le Calvez bezeichneten nur 18,3% aller Konten ein Inflationsziel. Von diesem Bruchteil umfasste die Vielfalt der Adressarten Börsen (wie Binance und Poloniex), Walkonten, Teilnehmer am Inflations-Pool und natürlich Adressen, die mit dem SDF verbunden waren.

Das auffälligste Ergebnis ist, dass die SDF 98% aller XLM-Inflationsfonds erhalten konnte. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Stiftung auch 80% des Token-Angebots kontrollierte, was bedeutet, dass sie sich wahrscheinlich selbst als Inflationsziel festgelegt hat.

Stellare Lumen Inflation Belohnungen Verteilung

Es ist dieser Teil der Analyse, der das meiste Vitriol gezeichnet hat: einer der Hauptnutznießer des Stellar-Lumen-Inflationsmodells war eine eng verbundene Tochtergesellschaft.

Leider ist der Nachweis von Fehlverhalten schwierig. Stattdessen, und vielleicht noch vernünftiger, kann man das Modell als ein echtes Krypto-Experiment betrachten.

Seit dem Inflationsstopp im letzten Jahr hat die SDF 5 Milliarden XLM aus ihrem Fonds verbrannt, zusammen mit weiteren 50 Milliarden XLM, die für den Abwurf aus der Luft vorgesehen waren. Man kann von oben sehen, dass die Stiftung allein aus dem Inflationsprozess 5,4 Milliarden XLM verdient hat. Von den nun 50 Milliarden XLM, die im Umlauf sind, kontrolliert die SDF weniger als die Hälfte.

So kommt Le Calvez zu dem Schluss, dass das Modell weit entfernt von einem Betrug ist, sondern dass „jedes Netzwerk Eigenheiten hat, die berücksichtigt werden müssen“.

Und während wir in das Jahr 2020 rasen, erwarten wir, dass diese Experimente noch stärker untersucht werden, da die Kryptosphäre versucht, die

Was wir von Chinas gescheiterten Blockkettenprojekten lernen können

Warum Chinas Internet-Gigant NetEase drei konsumentenorientierten, blockkettenbasierten Unternehmen den Stecker gezogen hat.

Und noch mehr in der dieswöchigen Da Bing China-Runde

Das in Guangzhou, China, ansässige Unternehmen NetEase, bekannt für seinen E-Mail-Service, E-Commerce, Spiele und sein soziales Netzwerk, ist über diesen Link eines der ältesten und beliebtesten Internet-Konglomerate der Welt. Wie viele seiner Internet-Peers in China ist NetEase Anfang 2018 in den Blockchain-Bereich eingetreten, gerade als das Krypto-Fieber des Vorjahres nachzulassen begann.

Im Gegensatz zu anderen Internet-Giganten, die sich auf unternehmensbezogene Blockchain-Anwendungsfälle konzentrierten, konzentrierte sich NetEase jedoch auf Verbraucheranwendungen. Allein im Jahr 2018 entstanden drei davon. Aber bis zum Ende dieses Jahres? Genau, keiner hatte überlebt.

Was geschah dann? Schauen wir uns die drei Produkte an und sehen wir, was sie uns sagen – nicht nur über verbraucherorientierte Blockkettenprojekte in China, sondern auch im Rest der Welt.

Das erste Projekt, Star, war eine „Plattform, die den Nutzern hilft, Daten, Aufmerksamkeit, Footprint und digitale Assets zu verwalten“. Es hatte den ganzen ausgefallenen Blockketten-Jargon auf seiner Website geschrieben, aber im Wesentlichen war es eine Plattform, die eine virtuelle Währung namens „schwarzer Diamant“ benutzte, die die Nutzer gegen Geschenke eintauschen konnten. Das Angebot an schwarzen Diamanten sollte sich alle zwei Jahre halbieren. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Der knifflige Teil war die Anhäufung von schwarzen Diamanten. Um ihn abzubauen“, mussten die Nutzer Nachrichten auf der Haupt-Website von NetEase lesen und Produkte auf den E-Commerce-Seiten kaufen.

Folgen Sie Decrypt

Seien Sie der erste, der von den Neuigkeiten und Insidergeschichten der Kryptographie erfährt, indem Sie uns auf Social Social folgen.

Das Star-Projekt funktionierte nicht: viele Leute beschwerten sich, dass der „Abbau“ von schwarzen Diamanten uneinheitlich war; schlimmer noch, es gab kaum Transparenz im Belohnungssystem. Einige Kritiker stellten sogar in Frage, ob NetEase die Plattform nutzt, um Nutzerdaten zu sammeln, um ein Kreditportfolio für seine zukünftigen Fintech-Produkte aufzubauen.

Das nächste Projekt, Quanquan, war der Versuch von NetEase, ein „blockkettenbasiertes Social-Media-Ökosystem“, ähnlich wie Steemit, zu schaffen. Das Blockchain-Element auf Quanquan war der „Star Diamond“, der den digitalen Besitz repräsentieren sollte. Zu den Features gehörte ein „Social Credit Score“, bei dem Nutzer auch Star Diamonds verdienen konnten, indem sie Inhalte teilen, Freunde empfehlen und Inhalte veröffentlichen. Die Nutzer konnten ihre Star Diamonds an Alipay übertragen und sich auszahlen lassen. Quanquan erhielt 25 Millionen Downloads, was als trivial für ein erfolgreiches Internetunternehmen in China gilt. Also wurde es geschlossen.

Schließlich brachte NetEase auch Yitoutiao auf den Markt, einen blockkettenbasierten Nachrichtenaggregator, der auch ein natives Token „Yi Weapon“ enthielt. Der Token sollte mit der Gesamtrentabilität der Plattform verknüpft werden. Nutzer, die Yi Weapon besitzen, sollten auf der Grundlage ihres Anteils am gesamten Token-Angebot belohnt werden. Da die App abgeschaltet wurde und keine Forschung online gefunden werden kann, ist nicht klar, was genau die Belohnung war – bares Geld? Wertmarken? Oder vielleicht nur guter Wille? Die meisten Nutzer, die sich die Mühe gemacht haben, die App herunterzuladen, berichteten, dass die Oberfläche wie jede andere Krypto-News-App aussah und auch sie starb an der Vernachlässigung der Nutzer.

Bitcoin

Das Beenden der Blockchain-Experimente von NetEase enthüllte eine peinliche Wahrheit über Blockchain-Anwendungen in China: Obwohl sie von sagenumwobenen, erfolgreichen Internet-Giganten mit reichlich Ressourcen und dem größten Massenmarkt der Welt stammten, kam eine Killer-Consumer-App nie zustande.

Das mag zum kleinen Teil eine China-spezifische Sache sein: Die Menschen dort haben sofort eine negative Assoziation mit allem, was nicht zentralisiert ist. Selbst unser partei-bezogener Begriff (中央) beruft sich auf das Wort zentral. So würden die Leute reflexartig fragend auf einen neuen Dienst schauen, der „dezentralisiert“ ist.

Aber jenseits dieser kulturell-sprachlichen Barriere sind die Fehler, die NetEase gemacht hat, die gleichen, die praktisch jedes konsumentenorientierte Dapp-Startup bisher gemacht hat. Einfach ein Token – ob Stern oder Diamant oder Waffe – an ein ansonsten zentralisiertes System anzuschrauben, wird nicht funktionieren. Eine Killer-Anwendung kann nicht ohne ein tieferes Verständnis der Token-Ökonomie und ein besseres Gespür für die einzigartigen Möglichkeiten der Nutzung von Blockchain geboren werden.

NetEase’s Blockchain-Abenteuer ist vorerst vorbei. Aber angesichts des aktuellen nationalen Appetits auf Blockchain – und vielleicht ist es ein Überdenken dessen, was Dezentralisierung mit sich bringen könnte – wird sich das Unternehmen wahrscheinlich nicht für immer von Blockchain verabschieden. Hoffentlich wird NetEase, wenn es zurückkehrt, einfachere Anwendungen anbieten, die die Menschen wollen und auch tatsächlich nutzen können.

Die drei wichtigsten Dinge, die letzte Woche passiert sind

Ebang gehört zu den Big 3 Krypto-Minern in China und behauptet, etwa 9,2% des weltweiten Verkaufs von Bergbaugeräten zu erobern. Während die Nachricht über den bevorstehenden Börsengang positive Aufmerksamkeit erregt hat, rückte ein kürzlich erhobener Vorwurf das Unternehmen in den Mittelpunkt des Interesses.

Im Jahr 2018 unterzeichnete Cailiang Technology einen Vertrag mit Ebang über den Kauf von 78 Millionen Dollar an Ausrüstung.

WhatsApp Medien intern oder extern speichern?

Ein Problem, das WhatsApp-Anwender beunruhigt hat, ist der Kampf zwischen begrenztem internen Speicherplatz und unzähligen lustigen Videos und Bildern. Wir erhalten täglich neue Videos und Bilder auf WhatsApp und können diese Mediendateien nirgendwo außer dem internen Speicher auf unserem Handy speichern, aufgrund einer „technischen Hürde“, wie auf WhatsApp.com erklärt. Also lässt es uns keine andere Wahl, als einige Mediendateien zu löschen, wenn unser interner Speicher des Telefons schwach ist? Wenn Sie WhatsApp SD Card nutzen möchten, können Sie die App ganz einfach verschieben. Nicht wirklich. Dieser Beitrag wird Ihnen eine einfache Methode vorstellen, um WhatsApp-Medien auf SD-Karte zu verschieben, so dass der interne Speicher Ihres Telefons freigegeben werden kann.

Methode 1: Verschieben von WhatsApp Medien auf SD-Karte über den Datei-Manager

SD Card ins Smartphone einlegen

SCHRITT 1: Starten Sie die Dateiverwaltungsanwendung auf Ihrem Handy. Wenn Sie keine haben, können Sie einige nützliche Dateimanager-Anwendungen (z.B. ES File Explorer File Manager) in Google Play finden und herunterladen.

SCHRITT 2: Öffnen Sie in der Dateimanager-Anwendung die internen Speicherdateien, von denen aus Sie einen Ordner namens WhatsApp finden.

SCHRITT 3: Öffnen Sie den WhatsApp-Ordner, suchen Sie den Ordner Media und schneiden Sie den Ordner aus.

SCHRITT 4: Erstellen Sie einen neuen Ordner auf der SD-Karte namens WhatsApp. Öffnen Sie den neuen Ordner und fügen Sie die Mediendateien aus dem internen Speicher in ihn ein.

Die Methode ist sehr einfach. Du solltest es selbst versuchen. Bevor Sie beginnen, die Methode in die Praxis umzusetzen, ein kleiner Hinweis: Die Methode zielt darauf ab, Android-Benutzern zu helfen, ihre WhatsApp-Mediadateien besser zu verwalten, und Sie können sie nicht als Standardoption zum Verschieben von Medien in den externen Speicher festlegen.

Methode 2: Verschieben von WhatsApp-Medien auf SD-Karte ohne Rooting

Die andere Möglichkeit, WhatsApp auf eine SD-Karte zu übertragen, ohne sie zu verwurzeln, ist die Verwendung eines Computers. Dazu benötigen Sie ein USB-Kabel, das mit Ihrem Android kompatibel ist, damit Sie das Gerät an den Computer anschließen können. Lassen Sie uns nun sehen, wie Sie z.B. in Samsung den WhatsApp-Speicher auf SD-Karte umstellen können.

SCHRITT 1: Sie müssen Ihren Android über ein USB-Kabel mit dem PC verbinden. Stellen Sie sicher, dass das Gerät vom Computer gut erkannt wird.

SCHRITT 2: Gehen Sie auf Ihrem Computer in den Ordner für das Telefongerät und suchen Sie den Ordner „WhatsApp“ im Ordner für den internen Speicher. Kopieren Sie dann den WhatsApp-Medienordner.

SCHRITT 3: Fügen Sie nun den Ordner in den Ordner für SD-Speicherkarten ein. Dann ist die Arbeit erledigt!

Hinweis: So stellen Sie gelöschte WhatsApp-Medien auf der SD-Karte wieder her.

Nachdem Sie versehentlich die WhatsApp medis-Dateien auf der SD-Karte gelöscht haben, können die Daten weiterhin abgerufen werden. Das WhatsApp-Medium wird in einem Ordner gespeichert, so dass Sie mit FonePaw Data Recovery den Ordner scannen und zurückfinden können.

1. Starten Sie das Programm und verbinden Sie dann einen Kartenleser mit Ihrer SD-Karte mit dem Computer.

2. Wählen Sie Datentypen und Pfad aus, um fortzufahren. Was WhatsApp-Medien betrifft, so schlagen wir hier vor, dass Sie ALLE zum Scannen auswählen, da sie viele verschiedene Dateiformate enthalten.

3. Wenn Sie sich die Ergebnisse in der Vorschau ansehen, wählen Sie zur Überprüfung bitte Path List, da die Dateien nach dem Ordner und nicht nach dem Format kategorisiert werden.

4. Wenn Sie den WhatsApp-Ordner oder den Ordner, den Sie zuvor auf die SD-Karte verschoben haben, erhalten, können Sie ihn zur Wiederherstellung auf dem PC auswählen.

Wenn Sie ein Problem haben, wenn Sie versuchen, WhatsApp-Medien auf SD-Karte zu verschieben und Ihren Telefonspeicher freizugeben, senden Sie uns bitte einen Kommentar unten, um es uns mitzuteilen!